Hier finden Sie den Jahresbericht von 2015 als PDF.

Bitte anklicken

Jahresbericht 2015 PDF

 

Was ist der Unterschied zwischen Bungee-Jumping und Tennis? Beim Tennis hat man 2 Aufschläge gut….

Nicht alle Vereinsgeschichten sind so klar und einfach darzustellen.

Eine Körperschaft verfolgt gemeinnützige Zwecke, wenn ihre Tätigkeit darauf gerichtet ist, die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet selbstlos zu fördern. Dieser 1. Satz steht in der AO § 52.

Die Abgabenordnung ist für den Verein die Grundlage zur Gemeinnützigkeit, wie das BGB das Gesetz für den Bürger ist. Mit den Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit beschäftigt sich der Vorstand regelmäßig. Auch im letzten Jahr hat der Vorstand sich mit Voraussetzungen beschäftigt. Hier 1 Beispiel:

Für das Bestehen der Gemeinnützigkeit reichte unser Kassenwart eine Körperschaftssteuererklärung für die Jahre 2011-2013 ein. Das Finanzamt erteilte hier die Freistellung zur Körperschaftssteuer.

Mit der Freistellung ist die Befreiung von Ertragssteuern gewährleistet, der Verein ist berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen und braucht keine Kapitalertragssteuer für Zinsen zahlen.

Des Weiteren wurde ein neuer Pachtvertrag mit der Gemeinde unterzeichnet. Dieser gilt für die nächsten 5 Jahre und ist danach jährlich kündbar.

Die Bau- und Brandschutzmaßnahmen konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Lediglich die Entspiegelung der Oberlichter wird in Kürze nachgeholt. Als Brandschutzbeauftragter wurde unser Hausmeister Jan Winkenwerder benannt.

Die im Hausmeisterraum gelagerten Fundsachen nahmen überhand. Silke Warnshold erklärte sich bereit, als Fundsachenbeauftragte zu fungieren.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die Übernahme der Ämter.

Auch danken möchte ich den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes, den Sparten- und Übungsleitern sowie allen anderen Helfern und Unterstützern des Vereins für ihr Engagement.

Die Gemeindevertretung hatte für die Belange des Vereins immer ein offenes Ohr und unterstütze den Verein somit nicht nur finanziell – auch hier vielen Dank. Der Feuerwehr danke ich für die Brandwache beim Osterfeuer und die Möglichkeit für unsere Übungsleiter am jährlichen Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen zu können.

Eine besondere Veranstaltung im letzten Jahr war die 90 Jahrfeier. Mit 130 Teilnehmer fand ein sportliches Fest rund um die Halle statt. Alle Sparten präsentierten sich mit einem Spiel und trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Auch die Ferienspaßaktionen für Kinder, verteilt über die gesamten Sommerferien, wurden, wie in den Vorjahren, sehr gut angenommen. Mit 44 Angeboten entstand ein buntes Programm mit einer tollen Mischung aus sportlichen und kreativen Angeboten. 2

Thomas und Katja Panten haben mit anderen aktiven Sportlern und Faschingfans die Faschingsparty im Bürgerhaus für die Erwachsenen ausgerichtet. Die Kinder feierten einen Tag später mit Unterstützung des Jugendausschusses.

Auch innerhalb der Sparten fanden etliche Veranstaltungen statt, wie z. B. die Happy-New-Year Party der Handballer, diverse Turniere und Weihnachtsfeiern.

Insgesamt hat der Verein aktuell 486 Mitglieder. Die Zahl schlüsselt sich in 266 Kindern und 220 Erwachsenen auf. Hier können wir feststellen, dass die Mitgliederzahlen in den letzten Jahren konstant sind.

Fahrenkrug, 06. März 2015

 


 

 

Unsere Vereinssatzung ist seit etlichen Jahren nicht geändert worden und entspricht nicht mehr der Aktualität. Aus diesem Grund hat der Vorstand die Satzung neu erfasst.
 
Der Satzungsentwurf ist beigefügt.
 
Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 04. April 2014 wird dann über die neue Satzung abgestimmt. Wir hoffen hier auf rege Beteiligung.
 
Für Fragen und Anregungen steht Ihnen der geschäftsführende Vorstand gerne zur Verfügung.